AG WOHNEN BERN
GENOSSENSCHAFTLICHES WOHNEN

Gründungsjahr: 1980
Anzahl Wohnungen: Das gesamte Wohnhaus ist im Prinzip eine Wohnung. Im Parterre befinden sind die Gemeinschaftsräume (inkl. Grossküche). Im Untergeschoss befinden sich ein Musik- und ein Werkstattraum. In den oberen Geschossen befinden sich die Schlafzimmer mit jeweils einem Wohnzimmer und Bad. Drei Mansardenzimmer ergänzen das Wohnangebot.
Anzahl Bewohnerinnen: 19 im Alter von 0 bis 51
Investitionssumme, Kaufsumme: 807 000 CHF
Eigenkapital beim Kauf: 180 000 CHF
Unterstützung WEG oder andere Förderstellen: keine
Ökologische Massnahmen: Das Zusammenwohnen in dieser Art ist an und für sich ökologisch vorteilhaft. Teil des gemeinsamen Haushaltens ist der tägliche Einkauf von Lebensmitteln für alle auf dem Fussweg. Jeden Abend wird zu zweit für alle BewohnerInnen gekocht. Alle Lebensmittel werden gemeinsam genutzt. Wenn möglich, werden biologische und saisonale Produkte gekauft. Der Fleischkonsum ist relativ gering. Milch, Brot und Eier werden direkt aus der Region vom Wylereggladen geliefert. Wir verfügen ausserdem über eine ausgeklügelte Abfalltrennung. Zusätzlich teilen wir uns diverse Tages- und Wochenzeitungen. Die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit sämtlicher Renovierungsmassnahmen innerhalb der letzten 30 Jahre wurde unter den BewohnerInnen abgesprochen. Die Arbeiten wurden durch regionale Handwerker mit ökologischem Bewusstsein sowie teils durch Eigenleistung umgesetzt (z.B. Wärmedämmung, neue Fenster und Heizung).
Highlights: Gemeinsames Abendessen im Innenhof, Küchenkräuter, Hausgeburten, eine WG-Band, Schuhberge im Treppenhaus, Hängematte im Zen-Garten, gemeinsames Aareschwimmen, Fussballspielen und Ski-Weekend, wiederkehrende Mauersegler und eine Fledermaus, WG-Fest und gemeinsames Weihnachtsdinner, cuisine internationale und die Altersspanne von 51 Jahren.
Und ausserdem: Familien, Ehepaare, Alleinerziehende und Einzelpersonen finden bei uns ihren Platz zwischen Individualität und Gemeinschaft.